Home / Gildensatzung

Gildensatzung

Das wichtigste an einem Gildenleben ist der Zusammenhalt. Doch Zusammenhalt ist nicht erreichbar, wenn es nicht einige Regeln gibt, an welchen sich eine Gemeinschaft kollektiv orientiert. Dort, wo viele Menschen aufeinander treffen, sind Regeln meist unvermeidbar. So möchten auch wir einige Punkte aufzeigen, die uns wichtig sind, um das Gildenleben in unserer Gemeinschaft so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten. Denn daraus entsteht das entspannte Gefühl, in seiner Gemeinschaft zu Hause zu sein, und lässt einen den Spass in World of Warcraft genießen.

§ 1 Grundregeln

Handle immer zum Wohle der Gilde und behandle deine Mitspieler mit höchstem Respekt. Achte auf dein Benehmen und handle gewissenhaft und gerecht, denn alles was du machst fällt auf uns alle zurück. Jedes Mitglied sieht sich gegenüber anderen Mitgliedern als verpflichtet an, und sollte die Gilde nach bestem Wissen und Gewissen repräsentieren. Dazu gehört das richtige Verhalten gegenüber Mitgliedern und allen Personen, denen man in WoW begegnet. Die Nettiquette sollte stets gewahrt werden.
Einzige Ausnahme: ingame Kampfsituationen.
Streitigkeiten unter Mitgliedern werden nicht im Gilden-, Gruppen- oder Raidchat, sondern im Forum per PN oder ingame per Flüstern ausgefochten. Sollten sich die betreffenden Spieler nicht von sich aus einigen können, bitten wir sie, sich an
den Gildenältesten, den Ältestenrat oder seinen zuständigen Klassenoffizier zu wenden.

§ 2 Forum

Das Forum ist Hauptinformationsquelle der Gilde und eine rege Beteiligung wird vorausgesetzt. Jedes Mitglied muss sich im Forum unter seinem In-Game-Nick-Namen und mit einer funktionierender, aktuellen Email-Adresse anmelden.
Jedes Mitglied sollte mindestens einmal in der Woche das Forum lesen um auf dem Laufenden zu bleiben.

§ 3 Die Ein-Monats-Regel

Offline-Zeiten über einen längeren Zeitraum, beispielsweise Urlaub, eine kreative Schaffenspause von WoW oÄ sind der Führung über das Forum, per ingame Wisper oder PN mitzuteilen.
Ist ein Charakter, ohne einen Grund angegeben zu haben, länger als einen Monat offline, wird er aus der Gilde entfernt.

§ 4 Gildenwams

Jeder im Kreis ist stolz auf seine Gemeinschaft und trägt mit Würde sein Gildenwams. Der Wams ist von jedem selbst zu erwerben und stets zu tragen. --> kleine Änderung. Da man seit dem ADDON WOTLK Ruf sammeln kann mit dem Wams diverser Fraktionen ist das tragen des Gildenwams keine Pflicht mehr. Wird allerdings immer noch gerne gesehn. <--

§ 5 Raids

Gildenraids sind kein Recht, sondern ein Privileg. Ein Mitglied ist sich dessen stets bewusst und erscheint pünktlich zu Raids, um seine Mitstreiter nicht warten zu lassen. Er ist zuverlässig im Raid, bleibt seinen Pflichten nicht fern (endlos afk, plötzlich off ohne ersichtlichen Grund) und akzeptiert die Entscheidungen der Raidleitung.
Eine Diskussion während des Raids ist zu unterlassen. Diese können nach dem Raid über TS oder das Forum geführt werden.
Des Weiteren ist es Pflicht das Programm Teamspeak bei Gildenraids jeglicher Art zu gebrauchen. Es reicht schon wenn man nur zuhört. Reden ist nicht zwingend. Auch
die Addons Omen, Ora2 und BigWigs sind zu installieren und vor jedem Raid aktuell zu halten.
WICHTIG ! ! !
RAIDS SIND KEINE PFLICHT. Jeder kann wenn er WILL, müssen tut man nicht. Nur wenn man raiden will, gehen interne Raids vor.

§ 5.1 Externe Raidgruppen

Jedem Mitglied ist es erlaubt sich gildenexternen Raidgruppen anzuschließen, nur sollte die Aktivität mit und in der Gilde nicht darunter leiden. Sollte The Circle of Trust eine Raidgruppe für eine Instanz bilden, wird es von den Mitgliedern erwartet etwaige externe Raidgruppen zu verlassen oder zumindest in den Hintergrund zu rücken und sich der gildeneigenen Gruppe anzuschließen.
Interne Raids haben Vorrang gegenüber externen Gruppen.

§ 5.2 Raidleitung

Zur Organisation, Planung und Umsetzung der Raids ist der Raidrat zuständig.
Ein Mitglied des Raidrates wird als Raidleiter durch die Instanzen führen. Innerhalb von Raids hat der Raidleiter, falls notwendig der Raidrat, das Kommando und deren Anweisungen sind bindend für alle. Nicht um euch zu ärgern, sondern um die Raids schnell und professionell zum Ziel zu führen.

§ 5.3 Stammgruppen und ID-Garantien

In dieser Gilde hat jedes Mitglied das Recht mitzuraiden wann immer er/sie mitraiden möchte - im tCoT ist jeder gleichberechtigt und so soll das auch bleiben. Es wird niemals Stammgruppen und ID-Garantien geben. Lediglich um den Anforderungen eines Raids gerecht zu werden, können - nach vorheriger Ankündigung - Bedingungen für die Raidteilname gestellt werden. (z.B. ein Mindeststand der Ausrüstung und/oder Buffpflicht)

§ 6 Rangsystem

a.) Offiziere des Circles

Gildenältester = Ashelian
Ältestenrat:
Kampfnudel, Amiria, Murehogla, Ger, Callidus
Raidrat:
Schnuri, Negral
Gildenoffiziere:
Adamantaimai
Gizzmò
Tjosgar
Vaccras
Schnuri
Admin:
Amiria, Ger (kleiner Admin)

b.) Gildenränge

Gildenältester = Oberhaupt des Circles
Ältestenrat = Leitungsgremium des Circles
Gildenoffizier = Offizier der jeweiligen Klasse
Gildenhandwerker = Handwerker für Gildenmitglieder
Raidrat = Raidleitung und Raidvorbereitung
Behüter = Member ohne Aufgabe
Mitstreiter = 2. Main eines Behüters
Anwärter = Neue Mitglieder im ersten Monat & Member unter Level 30
Peon = Twink eines Mitglieds
Reservist = Rang für Inaktive und länger Verhinderte.

c.) Der/Die Gildenälteste

Der Gildenälteste ist Oberhaupt des Circles und trägt die Gesamtverantwortung für die Gilde.
Der Gildenälteste wird auf alleinigen Vorschlag des Ältestenrates in einer gemeinsamen Abstimmung von Klassenoffizieren und dem Ältestenrat gewählt.
Der zur Wahl stehende Gildenälteste muss bereits mindestens ein halbes Jahr im Ältestenrat tätig gewesen sein.
Der Ältestenrat wird hierüber beraten und den Kandidaten mit der Mehrheit seiner Mitglieder zum designierten Gildenältesten ernennen und diesen zur Wahl vorschlagen.
Anschließend findet die gemeinsame Abstimmung von Klassenoffizieren und Ältestenrat statt.
Jede wahlberechtigte Person hat eine Stimme. Bei Amtsdoppelungen gilt das personenbezogene Stimmrecht, nicht das das amtsbezogene Stimmrecht.
Der Vorgeschlagene ist zum Gildenältesten gewählt, wenn er in der gemeinsamen Abstimmung eine Mehrheit von 2/3 der abgegebenen Stimmen erhalten hat.
Sollte es nötig sein, kann der Ältestenrat, für den Zeitraum des Ausscheidens des alten Gildenältesten und der Wahl eines neuen, einen kommissarischen Gildenältesten ernennen.
Der gewählte Gildenälteste hat jederzeit das Recht, im Falle einer Verhinderung, ein Mitglied des Ältestenrates zum Stellvertreter zu ernennen und mit der Amtsführung vorübergehend zu beauftragen.

§ 6.1 Neue Mitglieder

Jedes neue Mitglied durchläuft eine Probezeit von einem Monat um festzustellen, ob er würdig ist ein Mitglied des Kreises zu sein. Hierbei kommt es vor allem auf den sozialen Umgang mit anderen Gildenmitgliedern an.
Die Aufnahme neuer Mitglieder erfolgt mittels einer Bewerbung über unsere Homepage. Hierzu muss nur das dafür vorgesehene Formular ausgefüllt und abgeschickt werden.
Abgesandte Bewerbungen werden durch die Klassenoffiziere der jeweiligen Klasse des Hauptcharakters des Bewerbers dann über eine
Aufnahme entschieden.
In Game kann sich der Bewerber dann über die Resonanz seiner Anfrage informieren. Einfach den für die Klasse verantwortlichen
Offizier ansprechen. In der Regel wird sich aber der Offizier bei Euch melden.

§ 6.2 Charakterregelung

Unsere Gilde ist weder als Twinkgilde, noch als Auffanglager für "Zeitvertreibchars", wenn der Main bei der Hauptgilde mal keinen Spaß macht, konzipiert.
Jeder Member hat die Pflicht im Circle mit seinem Hauptcharakter vertreten zu sein. Weiters können soviel Twinks mitaufgenommen werden wie ihr wollt.

§ 6.3 Ehemalige Mitglieder des Circles

Ehemalige langjährige Mitglieder des Circles können mit ihrem Twink wieder in die Gilde aufgenommen werden.
Dieser Twink wird in den Rang des Behüters erhoben und als Twink eines Ehemaligen gekennzeichnet.
Für den Twink gelten alle Rechte und Pflichten, wie für einen Behüter.
Ehemalige, die mit einem Twink in den Circle zurückkehren möchten, müssen sich über die Homepage bewerben und vorstellen.
Die Klassenoffiziere werden darüber beraten und entscheiden.
Eine Probezeit wird für einen Ehemaligen wird nicht festgesetzt.
Er ist sofort in den Stand eines Behüters zu befördern.
 
§ 7 Gildenbeitrag:

Der Gildenbeitrag ist abgeschafft.

§ 7.1 Beitragssatz:

gegenstandslos

§ 7.2 Verwendung des Gildeneinkommens:

Das Gildeneinkommen setzt sich zusammen aus den Erträgen der Gilde durch den automatischen "Zahlungsfluss", sowie aus Sachleistungen und Spenden der Mitglieder. Dieses Einkommen wird wie folgt verwendet:
Unterstützung der Handwerker (z.B. Kauf von seltenen Rezepten, sowie von seltenen Rohstoffen). Unsere MainHandwerker, Verzauberkunst und Edelsteinschleifer, bekommen jeden Monat einen Zuschuss. Davon werden dann Splitter , Steinchen oder sonstige Sachen gekauft, die benötigt werden.
Desweiteren wird jedes Mitglied gebeten Items zu spenden, die unseren Handwerkern zugute kommen. Nur die Spenden gerantieren einen genügenden Vorrat, was längere Wartezeiten vermeidet.

§ 7.3 Kredite:

Es ist möglich sich aus der Gildenkasse Gold zu leihen. Derjenige der einen Kredit haben möchte, wendet sich an den Ältestenrat. Es muss jedem klar sein, das wir uns gut überlegen, wer Gold von uns bekommt.
Bedingungen:
1. Man muss offen legen was man kaufen möchte.
2. Man muss 50% des Betrages selbst aufbringen.
3. Man muss Zinsen bezahlen.
4. Man muss sich schon im Klaren sein wann man das Geld zurückzahlen kann.
5. Man muss ein sich das Vertrauen des Rates verdient haben.
Im ersten Monat müssen keine Zinsen aufgewendet werden, danach werden monatlich 10% Zinsen fällig.

§ 8 Handwerker

Für die Berufe der Verzauberkunst und Edelsteinschleiferei werden vom Ältestenrat Gildenhandwerker gewählt und durch
den Gildenältesten bestätigt.
Die Gildenhandwerker versorgen alle Mitglieder ab dem Rang Behüter, sowie deren 2. Mains (Mitstreiter), kostenlos mit Verzauberungen und Edelsteinen.
Dazu erhalten sie aus dem Gildeneinkommen einen Zuschuss und haben Zugriff auf die Gildenbank und die Goldreserven.
Gildenhandwerker des Circles zu werden ist ein Privileg, das vom Ältestenrat verliehen wird. Der betreffende Spieler muss
sich als überaus loyal, zuverlässig und würdig erwiesen haben und das Vertrauen des Ältestenrates und des Gildenältesten genießen.
Gildenhandwerker haben einen Blizzard-Authentificator zu besitzen.
Der Rang des Gildenhandwerkers gilt als Auszeichnung und kann nicht durch eine Bewerbung erworben werden.
Vorschläge zur Ernennung können dem Ältestenrat vorgelegt werden, der in geheimer Beratung prüft, ob der Vorgeschlagene den
oben genannten Kriterien entspricht.
Der ernannte Gildenhandwerker hat dem Ältestenrat gegenüber Rechenschaft abzulegen und ist an die Weisungen des Gildenältesten und des Ältestenrates gebunden. Kein anderer Offizier des Circles kann einem Gildenhandwerker Anweisungen erteilen.
Desweiteren führt der Gildenhandwerker seinen Geschäftsbereich selbstständig. Er behält den Überblick über die vorhandenen Materialien und hat dafür Sorge zu tragen, dass der Circle ausreichend versorgt wird. Dazu hat er das Recht den ihm zustehenden Goldbetrag einzusetzen und zu Spenden aufzurufen.

§ 9. Team Speak (TS)

Ein Programm zur Kommunikation in Instanzen oder diversen Raids.
In erster Linie ist das Zuhören wichtig, weil der Raidleader Anweisungen
über Mikrophon zum Kampfgeschehen gibt.
Download hier

§ 9.1. TS-Gildenserver

Amiria/Cel verwaltet den gildeneigenen TS3-Server:
Adresse: ts.circleoftrust.de
IP: 178.77.103.31 Port: 9987
Das derzeitige Serverpasswort findet Ihr in der Gildenonformation oder im Forum.
Dort findet ihr verschiedene Channels, die nach eurer derzeitigen Tätigkeit on- oder auch offline zu wählen sind.
Solltet ihr mit Random Gruppen diesen Server verwenden wollen gibt es dafür eigene Channels für Guests oder ihr könnt die Spieler mit Hilfen von Drag'n'Drop in den vorgesehenen Channel befördern.
Bitte gebt in keinem Fall das Passwort weiter.

§ 9.1.1 Registrierung

Jedes Gildenmitglied sollte sich auf dem TS-Server registrieren. Dies erfolgt über einen Serveradmin (SA hinter dem Namen), welcher euch dann auch gleich die notwendigen Schritte erklärt.

§ 10 Erweiterungen

Diese Satzung wird im Forum unter Organisation erweitert, jeder Punkt der dort steht ist eine Erweiterung bzw. detailliertere Ausarbeitung der Gildensatzung und somit für alle Mitglieder bindend.